Krebs aus Sicht der traditionellen tibetischen Sowa Rigpa

Am zweiten Septemberwochenende wird der erfahrene Amjee/Dr. Namgyal Phunrab Vorträge halten zum Thema Krebs, „Braes nae“, aus der Sicht der Traditionellen Tibetischen Medizin.

Die „Sowa Rigpa“, die Traditionelle Tibetische Medizin ist ein ganzheitliches über Jahrhunderte in Tibet entwickeltes Heilsystem, dass durch die Harmonisierung von Körper, Psyche und Geist ein gesundes Gleichgewicht wiederherstellen soll. Gesundheit wird als ein Zustand der Ausgewogenheit der verschiedenen Energien im Körper definiert.

Ursprünglich aus der vorbuddhistischen Ära der Bon-Religion und der indischen Ayurveda entstammend, wird durch verschiedenste Diagnosemethoden, wie Puls-, Zungen- und Urindiagnose die Behandlung bestimmt. Zu dieser gehören u.a. die Ernährung, Geisteshaltung, Naturheilpflanzen und äußere Behandlungen wie Massagen und Schröpfen.

Amjee Dr. Nagyal Phunrab wird über die grundlegenden Ursachen, beitragenden Umstände sowie über positive Herangehensweisen von Krebs, „Braes nae“, lehren. Wir sind gespannt und freuen uns auf die lehrreichen Vorträge!

Freitag, 09. September
19:00 bis 20:30 Uhr Einführung

Samstag, 10. September
8:00 bis 8:30 Uhr Meditation
10:00 bis 11:30 Uhr Belehrung
15:00 bis 16:30 Uhr Belehrung

Sonntag, 11. September
8:00 bis 8:30 Uhr Meditation
10:00 bis 11:30 Uhr Belehrung

Englisch mit deutscher Übersetzung.

Zum ersten Mal bei Live Kursen dabei? Dann lies die allgemeinen Hinweise zu Live Kursen des Kamalashila mit Zoom.

Über den Lehrer / die Lehrerin

Amjee Dr. Namgyal Phunrab

Amjee (oder Menpa – auf deutsch Gelehrter) Dr. Namgyal Phunrab studierte nach seiner Erstausbildung in Botanik u.a. bei Dr. Tenzin Choedrak, dem Leibarzt S.H. Dalai Lamas am berühmten Men-Tsee-Khang Institut in Dharamsala. Nach jahrelangen Studien und Veröffentlichungen zu Heilpflanzen und westlichen und tibetischen Medizinsystemen leitet Dr. Namgyal heute das „Choyang Tibetan Healing Trust” in Mysore, Karnataka in Indien. Dort ist sein Schwerpunkt die medizinische Versorgung der Bevölkerung. Mit seiner Frau Tsering Yangchen betreut er außerdem zahlreiche soziale Projekte in den Bereichen Bildung, Geflüchtete und Gesundheitsversorgung im Alter.

1 Kurs

Nicht eingeschrieben
67 € bis 150 €

Kurs Beinhaltet

  • 1 Lektion