Arne Schelling

Dharmalehrer

Arne Schelling studiert und praktiziert Buddhismus seit 1989 unter der Leitung verschiedener Meister aller tibetischen Traditionen, insbesondere der Khyentse-Linie. Seit 18 Jahren ist er jährlich persönlicher Übersetzer von ca. 25 Rinpoches in Deutschland, Schweiz und Österreich, sowie Übersetzer und Lektor buddhistischer Bücher und Praxistexte. Zudem ist er auch Botschafter des weltweiten 84.000 Projektes. Er ist Direktor von verschiedenen Filmprojekten (z. B. Heart Advice) und verantwortlich für das internationale Archiv verschiedener Meister. Nachdem er seit 1995 beim Aufbau verschiedener buddhistischer Zentren mitgewirkt hat, ist er nun Leiter des Neckarstrassenzentrums in Berlin. Vor 13 Jahren wurde Arne als Dharmalehrer autorisiert, insbesondere auch durch Dzongsar Khyentse Rinpoche, und lehrt regelmäßig in verschiedenen europäischen und außereuropäischen Ländern. Des Weiteren erläutert er seit 2014 Jahren die Bodhicharyavatara in Form eines öffentlichen Livestreams, und bietet viele weitere online Veranstaltungen an. Hauptberuflich ist er als Research Editor im Khyentse Vision Project tätig.

Kurse von diesem Lehrer