Die drei Bardos, die man als Traum und Tod erfährt (Modul 3)

Winter Bardo Lehren Modul 3
Am dritten Kurs der Bardo-Reihe werden die drei Bardos aufgezeigt, die wir als die unbegreifliche Traumzustände und den Tod erfahren.

Current Status
Nicht eingeschrieben
Preis
ab 48,- €
Get Started

Winter Bardo Lehren Modul 3
An diesem Wochenende werden die drei Bardos, die Zwischenzustände, Phasen oder Intervalle, aufgezeigt, die wir als die unbegreifliche Traumzustände und den Tod erfahren. Im Schlaf ruht der Körper und es kommt zu einer gewissen Loslösung des Geistes, so dass es zu einem Umherwandern in illusionären Bewusstseinszuständen kommt. Dies wird umso deutlicher auftreten, wenn sich das Bewusstsein wieder ganz vom Körper trennt, was am Ende des Sterbevorgangs geschieht. Die Bardo-Lehren beschreiben einen entkörperlichten Erfahrungsprozess, in dem sowohl befreiende, erleuchtete Bewusstseinszustände möglich werden wie auch ein Umherirren in den nicht aufgelösten Geisteseindrücken und Tendenzen früherer Existenzen, was dann schließlich wieder Impulse auslöst für eine weitere Verkörperung.

Die drei der sechs Bardos, die an diesem Wochenende aufgezeigt werden sind:

1. Bardo des Träumens (Mi-Lam)

2. Bardo der letztendlichen Wirklichkeit (Tschö-Nyi)

3. Bardo des Werden (Si-Pä)

An diesem Wochenende wird Acharya Lama Kelzang diese drei Zustände gemäß dieser Lehren genau darlegen. Dabei wird man, wie auch schon im vorherigen Kurs, verstehen lernen, wie die Praxis der Meditation, wenn sie tiefgründig ausgeübt wird, auf den Sterbevorgang und die Zustände danach vorbereiten, das Erwachen gefunden und eine Wiedergeburt entweder vermieden oder positiver gestaltet werden kann.

Dieser Kurs findet im Rahmen einer Trilogie statt. Alle Kurse können einzeln oder als Kombination besucht werden.
Folgende weitere Kurse sind buchbar:
Die drei Bardos, die man als Leben erfährt

Zusätzlich verwendete Texte zur täglichen Praxis: PDF Download

Über den Lehrer / die Lehrerin

Acharya Lama Kelzang Wangdi

Acharya Lama Kelzang Wangdi ist einer der Resident-Lamas des Kamalashila Instituts. Er wurde in Bhutan geboren und hat 13 Jahre an der Karma Shri Nalanda Kloster-Universität in Rumtek/Sikkim studiert und unterrichtet. Von S.E. Gyaltsab Rinpoche, Sangye Nyenpa Rinpoche und Dzogchen Ponlop Rinpoche erhielt er viele Unterweisungen zur Lehre und Praxis des Dharma. 2004 ging Acharya Lama Kelzang Wangdi zuerst in die USA, wo er im Rahmen des Nitartha Instituts bis heute unterrichtet, und kam dann nach Deutschland. Seitdem lebt und lehrt er im Kamalashila Institut und besucht buddhistische Zentren in ganz Europa und betreut die Kamalashila Stadtgruppen. Er ist ein kompetenter Lehrer der buddhistischen Philosophie und der Meditationspraxis von Sutra, Tantra und Mahamudra und ein Experte des Abhidharma.

53 Kurse

Nicht eingeschrieben
ab 48,- €

Kurs Includes

  • 6 Lektionen